Handelsvertreterrecht - Rechtsanwalt in Hamburg / Provision, Ausgleichsanspruch

Das Recht der Handelsvertreter und Vertragshändler ist ein wichtiges Teilgebiet des Rechts der Vertriebsmittler.  

Der Handelsvertreter ist damit betraut, Geschäfte für einen anderen Unternehmer zu vermitteln oder in dessen Namen abzuschließen. Er ist selbständig tätig. Je nach vertraglicher Gestaltung kann ein Handelsvertreter als Bezirksvertreter, Alleinvertreter oder auch Untervertreter tätig sein.  

Typische Streitfragen im Handelsvertreterrecht sind die Anwendung und Wirksamkeit von Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Entstehung von Provisionen sowie Provisionsvorschüssen, Kündigung, Grund und Höhe des Ausgleichsanspruchs oder nachvertragliche Wettbewerbsabreden sowie Abrechnung, Buchauszug und Bucheinsicht. Auch im Handelsvertreterrecht erlangen weitere Rechtsbereiche Bedeutung. Hier können sich beim Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Gewerberaummietrecht und im Vertragsrecht Rechtsstreitigkeiten ergeben.  

Unsere Tätigkeit reicht von der Vertragsgestaltung und Vertragsverhandlung bis hin zur Vertretung in streitigen Auseinandersetzungen. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email!

Handelsvertreterrecht

Franchiserecht aktuell - News

28.08.2014

Keine Zahlungspflicht für Eintrag im Branchenverzeichnis bei versteckter Kostenpflicht

Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte darüber zu entscheiden, unter welchen Voraussetzungen der Eintrag in ein Branchenverzeichnis kostenpflichtig ist. In dem zu beurteilenden Fall hat der BGH die Entgeltabrede als überraschend...[mehr]

21.10.2013

Zu Laufzeiten und Kündigungsrechten beim Fitness-Studio Vertrag

Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte darüber zu entscheiden, inwieweit Fitness-Studio Verträge feste Laufzeiten bei Abschluss des Vertrages beinhalten dürfen. Dabei stellt der BGH fest, dass grundsätzlich auch Laufzeiten von über 2...[mehr]

18.05.2012

Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters

In dem vom Bundesgerichtshof (BGH) zu entscheidenden Fall ging es – wie so häufig – um den Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters. Hier war die Situation so, dass eine neu gegründete Gesellschaft sowohl die Kunden als auch...[mehr]

01.11.2011

Rechtsverletzungen auf einem Online-Marktplatz

Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte über einen Rechtsstreit zwischen dem Plattformbetreiber Ebay.de und dem Parfumhersteller Davidoff zu entscheiden. Bei Ebay waren gefälschte Produkte eingestellt. Ebay wurde wegen der Verletzung...[mehr]