Franchiserecht - Rechtsanwalt in Hamburg / Franchisevertrag, Franchise, Franchising

Franchising ist eine weit verbreitete Methode zum Vertrieb von Waren, Dienstleistungen und Technologien. Beim Franchising stellt ein Franchisegeber einem Franchisenehmer die (regionale) Nutzung eines Geschäftskonzeptes gegen Entgelt zur Verfügung. Oftmals sind die Nutzungsrechte an Warenzeichen, Warenmustern oder Geschmacksmustern neben der Vermittlung von Know-how ein wichtiger Bestandteil der Leistungen des Franchisegebers.  

Die Vertriebsform des Franchising ist in Deutschland über Jahrzehnte gewachsen und entwickelt sich ständig weiter. Deutschland zählt zu den europäischen Ländern mit der größten Dichte an Franchisebetrieben. Auch für die Zukunft wird der deutschen Wirtschaft in diesem Bereich ein überdurchschnittliches Wachstum gegenüber der Gesamtwirtschaft prognostiziert. Dies hat seinen Grund unter anderem in der Flexibilität der Franchisesysteme, sich neuen Marktgegebenheiten schnell anpassen zu können.  

Eine anwaltliche Unterstützung ist sowohl für den Franchisegeber als auch für den Franchisenehmer von erheblicher Bedeutung, da sich in diesem Bereich des Vertriebsrechts eine Vielzahl von Rechtsgebieten verknüpfen. Neben den vertragsrechtlichen Kernbereichen gehören dazu insbesondere das Gesellschaftsrecht, das Internetrecht - Recht der neuen Medien, das Wettbewerbs- und Markenrecht sowie das Recht der allgemeinen Geschäftsbedingungen.  

Wir beraten und vertreten sowohl Franchisegeber als auch Franchisenehmer und übernehmen die Vertragsgestaltung und Vertragsprüfung, die Verhandlungsführung im vorvertraglichen Bereich bis zur Begleitung und der Durchführung der Verträge, die Verfolgung von Vertragsverstößen und die Durchsetzung von Ansprüchen. Sprechen Sie uns an!

Franchiserecht

Franchiserecht aktuell - News

28.08.2014

Keine Zahlungspflicht für Eintrag im Branchenverzeichnis bei versteckter Kostenpflicht

Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte darüber zu entscheiden, unter welchen Voraussetzungen der Eintrag in ein Branchenverzeichnis kostenpflichtig ist. In dem zu beurteilenden Fall hat der BGH die Entgeltabrede als überraschend...[mehr]

21.10.2013

Zu Laufzeiten und Kündigungsrechten beim Fitness-Studio Vertrag

Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte darüber zu entscheiden, inwieweit Fitness-Studio Verträge feste Laufzeiten bei Abschluss des Vertrages beinhalten dürfen. Dabei stellt der BGH fest, dass grundsätzlich auch Laufzeiten von über 2...[mehr]

18.05.2012

Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters

In dem vom Bundesgerichtshof (BGH) zu entscheidenden Fall ging es – wie so häufig – um den Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters. Hier war die Situation so, dass eine neu gegründete Gesellschaft sowohl die Kunden als auch...[mehr]

01.11.2011

Rechtsverletzungen auf einem Online-Marktplatz

Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte über einen Rechtsstreit zwischen dem Plattformbetreiber Ebay.de und dem Parfumhersteller Davidoff zu entscheiden. Bei Ebay waren gefälschte Produkte eingestellt. Ebay wurde wegen der Verletzung...[mehr]